2. Platz im bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb!!!

Folgende Mail hat gerade unsere Schülerzeitungsredaktion erhalten:

Die Jury hat getagt –  Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2021:             Ihr habt gewonnen!

Liebe Schülerzeitungsredakteur*innen,

bei der Jurysitzung des diesjährigen Schülerzeitungswettbewerbs der Länder wurden in den letzten zwei Tagen alle eingesendeten Schülerzeitungen genau unter die Lupe genommen. Dabei haben sich Nachwuchs‐ und Profijournalist*innen, Vertretende der Landesministerien und Sonderpreispartner*innen sowie Schüler*innen und Lehrer*innen beraten und gemeinsam eine Entscheidung getroffen.

Auch eure Schülerzeitung wurde von der Jury bewertet und hat dabei auf ganzer Linie überzeugt. Herzlichen Glückwunsch, eure harte Arbeit hat sich gelohnt! Ihr gehört zu den Besten bundesweit! Ihr habt in der Kategorie „Hauptschule“ den 2. Platz belegt und damit ein Preisgeld von 500 Euro gewonnen! 

Herzlichen Glückwunsch!

Wie geht es jetzt weiter? Im Laufe der nächsten Wochen werden wir euch genauere Informationen zur Preisveranstaltung 2021 zukommen lassen. Sie wird Ende September 2021 und höchstwahrscheinlich digital oder hybrid stattfinden. Nach der Preisveranstaltung werdet ihr euer Preisgeld erhalten (zu euren Kontodaten werden wir euch nochmal gesondert schreiben). Alle Infomails werden an diese, eure eingetragene E-Mail-Adresse versendet. Schaut also bitte regelmäßig mal dort rein und checkt bitte auch den Spam-Ordner! Sollten bis dahin Fragen auftauchen, schreibt gerne eine Mail an fragen@schuelerzeitung.de oder ruft unter der Telefonnummer in der Signatur an! 

Aber feiert jetzt erst einmal euren wohlverdienten Sieg und bald feiern wir nochmal alle zusammen!

Liebe Grüße vom gesamten Team des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder!

Dijana Kolak (FSJ-Kultur – Jugendpresse Deutschland e.V.)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Rückkehr in den Präsenzunterricht

Zumindest für die Abschlussklassen der Stufe 10 kehrt ab dem kommenden Montag (22.02.2021) so langsam wieder ein Stück Schulnormalität zurück. Die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 dürfen nämlich ab dem Montag wieder die Schule besuchen. Dabei wurden die 10A-Klassen aufgrund ihrer Größe in zwei Gruppen geteilt, die parallel in verschiedenen Klassenräumen unterrichtet werden. Die Klasse 10B wird als ganze Gruppe unterrichtet. Die jeweiligen Stundenpläne sind den Schülern bereits bekannt gemacht worden. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt hierbei auf die Vorbereitung auf die Zentralen Prüfungen.

Sowohl die Notbetreuung für die Kinder der Stufen 5 und 6 als auch das Arbeiten in der Schule unter Aufsicht für Schülerinnen und Schüler, die zu Hause nicht die technischen Voraussetzungen für das digitale Lernen haben, können natürlich weiter in Anspruch genommen werden.

Ich habe die große Hoffnung, dass sehr bald weitere Stufen nachziehen dürfen und so langsam wieder ein Schulalltag einkehrt, wie wir es gewohnt sind!

Michael Frenz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das Team der Schulsozialarbeit hat Verstärkung bekommen

Der eine oder andere wird das Gesicht von Herrn Völkle sicherlich in der Schule schon einmal gesehen haben. Aufgrund der aktuellen Situation war aber der Start auch für ihn nicht ganz so einfach und er konnte sich nicht überall so vorstellen, wie er sich dies gewünscht hätte. Deshalb nutzen wir nun die Gelegenheit ihn hier einmal kurz zu präsentieren.

Name:                       Michael Völkle

Alter:                         43 Jahre

Familie:                    verheiratet, 2 Kinder (Tochter 2 Jahre, Sohn 7 Jahre)

Lebensmotto:        „Don’t worry – be happy!“

Wenn du neugierig geworden bist und weitere Infos haben möchtest, dann freue dich auf die Schülerzeitung, wo es ein Interview mit ihm gibt. Natürlich könnt ihr auch einmal vorbeikommen, wenn alles wieder „normal“ läuft. Jetzt seit ihr alle im Distanzunterricht und unsere Arbeit mit euch sowie ihr werdet weiter vor große Herausforderungen gestellt. Wir können uns vorstellen, dass euch so einiges über den Kopf wächst und sich alles gerade sehr schwierig gestaltet. Wir sind weiterhin für euch da, wenn ihr Hilfe oder einen Ansprechpartner braucht. Am besten wählt ihr dazu folgende Nummer

0160 – 319 36 96.

Die Nummer ist von Herrn Völkle. Das Schulsozialarbeiterteam ist aber immer im Kontakt, so dass Infos oder Anfragen auch zügig an Frau Frinken weitergeleitet werden können und sie sich mit euch in Verbindung setzen kann.

Wir freuen uns, wenn wir euch wieder in der Schule begrüßen dürfen.

Bleibt weiterhin so stark und ehrgeizig wie bisher!

Eure Schulsozialarbeiter

Yvonne Frinken und Michael Völkle

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Unterricht ab dem 01.02.2021

Der Lockdown wurde bis zum 12.02.2021 verlängert. Das bedeutet, dass der Unterricht bis zu diesem Tag weiterhin im Distanzlernen über Logineo LMS stattfinden wird. Da es jetzt auch möglich ist, über dieses System Videokonferenzen durchzuführen, wird jede Klasse ab dann täglich auch Unterricht über Videokonferenzen erteilt bekommen. Über die Videokonferenzzeiten werden die Schülerinnen und Schüler von der Klassenleitung informiert.

Da die derzeitige Situation für Kinder und Eltern sicherlich sehr belastend sein kann, haben wir ein „Nottelefon“ eingerichtet. Dort könnt ihr eure Sorgen loswerden und euch Hilfe holen. Unter der Nummer 01603193696 erreicht ihr unseren Schulsozialarbeiter Michael Völkle, der ein offenes Ohr für euch hat und außerdem im engen Austausch mit Frau Frinken und dem Jugendamt steht, um eventuelle Hilfsmaßnahmen einzuleiten.

Neben der Notbetreuung gibt es ein erweitertes Angebot für alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Das Angebot richtet sich an die Schülerinnen und Schüler, die im häuslichen Umfeld aufgrund von technischen Gegebenheiten nicht die Möglichkeit haben, erfolgreich am Distanzlernen teilzuhaben. Unsere Schule bietet ab Montag die Möglichkeit, sich in der Schule ein Laptop auszuleihen und innerhalb der Schule in einem ausgewiesenen Raum am Distanzunterricht teilzunehmen. Wer dieses in Anspruch nehmen will, wendet sich bitte an Herr Kaiser. Da die Anzahl der schuleigenen Endgeräte noch sehr begrenzt ist, bitte ich nur diejenigen dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, die wirklich keine andere Möglichkeit zur Wahrnehmung des Distanzunterrichts haben.

Bleibt alle gesund und verliert nicht den Mut!!!

Michael Frenz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zeugnisausgabe am 29.01.2021

Wir wollen in der aktuellen Pandemiesituation Versammlungen von Schülerinnen und Schülern vermeiden. Aus diesem Grund werden den Schülerinnen und Schülern der Stufen 5 bis 9 die Zeugnisse datensicher über Logineo in digitaler Form zugesandt. Das Originalzeugnis erhaltet ihr, sobald wieder Präsenzunterricht stattfindet.

Für die Stufe 10 haben wir die Zeugnisausgabe über eine zeitversetzte Zeugnisabholung auf dem oberen Schulhof organisiert. Dazu sind folgende Zeitfenster für die einzelnen Klassen eingerichtet:

9:00 Uhr   10A1

9:30 Uhr 10A2

10:00 Uhr 10A3

10:30 Uhr 10B

Ich bitte Euch bei Betreten der Schule den Mund-Nasen-Schutz zu tragen und unmittelbar nach der Entgegennahme des Zeugnisses wieder nach Hause zu gehen.

Ich bin mir sicher, dass wir sehr zeitnah wieder einen „normaleren“ Schulalltag mit Präsenzunterricht durchführen können. Bis dahin wünsche ich mir, dass Ihr alle gut durchhaltet und den Digitalunterricht weiter so motiviert wahrnehmt, wie es zurzeit der Fall ist!

Michael Frenz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresbeginn 2021

Ich wünsche allen für das neue Jahr alles Gute und vor allem Gesundheit.

Leider ist die Pandemiesituation im Land so, dass der Schulbetrieb nicht im Präsenzunterricht stattfinden kann. Für unsere Schule bedeutet dies:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler werden ab Montag über Logineo LMS unterrichtet. Die Schüler sind in das System eingewiesen und können dort ihren Unterricht nachgehen.
  2. Alle Eltern sind dazu aufgerufen, ihre Kinder zuhause zu betreuen, soweit dieses möglich ist.
  3. Für die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 ist ab dem 11.01.2021 von 8:00 bis 15:30 Uhr eine Notbetreuung (kein Unterricht!!!) in der Schule eingerichtet. Dazu müssen die Eltern eine Erklärung abgeben, dass ihre Kinder nicht zuhause betreut werden können. Das Formular für diese Erklärung liegt im Sekretariat aus.

Diese Regelungen gelten bis zum 31.01.2021. Wie der Schulbetrieb danach geregelt werden wird, wird Ende des Monats bekannt gegeben.

Trotz der eingeschränkten Zeit wünsche ich uns allen einen guten Schulbeginn und denke, dass wir das beste daraus machen!

Michael Frenz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgrüße

…so wie in der ganzen Schule geht´s auch da leider nur mit Schutz vorm Mund!

Die Kolleginnen und Kollegen der Erich Kästner-Schule wünschen allen eine friedliche, besinnliche und vor allem gesunde Weihnachtszeit mit vielen goldenen und bunten Schätzen unter dem Weihnachtsbaum und drum herum und einen guten Start ins Jahr 2021!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Unterricht vom 14.12. bis zum 18.12.2020

Wie soeben vom Ministerium bekannt geworden ist, gestaltet sich der Unterricht in der Woche vom 14.12. bis zum 18.12.2020 in veränderter Form.

Die Eltern der Stufen 5 bis 7 können ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern die Schule schriftlich über die Unterrichtsbefreiung. Diese Schülerinnen und Schüler werden dann im Distanzlernen (Logineo LMS) unterrichtet. Ein Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht ist nicht möglich.

In den Jahrgangsstufen 8 bis 10 wird der Unterricht grundsätzlich im Distanzlernen  (Logineo LMS) stattfinden.

Zu Klassenarbeiten dürfen nach gründlicher Abwägung die Schülerinnen und Schüler in die Schule bestellt werden.

Für die Schülerinnen und Schüler findet im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (07. und 08.01.2021) kein Unterricht statt.

Michael Frenz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zoe trägt demnächst nur noch weiß

Mein erster Praktikumstag fand am 09.11.2020 statt. Mein erster Tag war sehr gefühlvoll, denn ich wusste noch nicht genau, was auf mich zukommen wird. Pünktlich um 7:45 Uhr kam ich in der Arztpraxis an. Obwohl ich sehr herzlich in Empfang genommen wurde, ließ meine Aufregung keineswegs nach. Ich hatte dass Gefühl, dass jeder mein lautes Herzpochen in der Praxis mitbekam. Zunächst wurden mir die einzelnen Behandlungsräume der Praxis gezeigt. Anschließend wurden mir die Therapiegeräte gezeigt und ihre Funktion erklärt. Ich hörte aufmerksam zu, um auch gar nichts zu verpassen. Schließlich vertrete ich ja die Schüler der Erich Kästner-Schule, die ich nicht blöd aussehen lassen wollte. In der Schule war ich noch nie so aufmerksam wie an meinem ersten Arbeitstag! Mein erster Tag ging von 7:45 Uhr bis 18:00 Uhr. Vormittags war ich oben in dem Therapiebereich eingesetzt. Meine Aufgabe war es, die Patienten in Empfang zu nehmen und  sie dann in die jeweiligen Behandlungsräume zu begleiten. Im Nachmittagsbereich wurde  ich unten im Empfang  platziert. Dort wurde mir erklärt wie man genau Telefonate entgegen nimmt. Kurz darauf durfte ich dann auch schon die darauf folgenden Anrufe entgegen nehmen und Termine mit den Patienten vereinbaren. Bis 18:00 Uhr blieb ich auch im Empfang. Pünktlich um 18:00 Uhr durfte ich gehen und ich merkte, dass mir jegliche Körperteile schmerzten. Als ich Zuhause ankam legte ich mich gleich schlafen ohne zuvor auf mein Handy geschaut zu haben. Ich war so fertig, dass ich wohl gleich eingenickt bin. Am nächsten Tag war der Ablauf etwas entspannter, weil die Mitarbeiter der Praxis sehr nett zu mir waren. Schon nach der zweiten Woche bekam ich einen Nebenjob von dem Orthopäden angeboten, der mit meinen Leistungen sehr zufrieden war. Nach meinem Praktikum entschied ich mich, dass ich das Jobangebot wahrnehmen werde. Ab dem ersten Februar startet mein Nebenjob in der Praxis. Außerdem bot er mir während des Praktikums einen Ausbildungsplatz an. Am letzten Tag teilte der Orthopäde mir mit, dass er sehr positiv über meine Leistungen überrascht sei. In dem Augenblick schoss mir ein Gedanke durch den Kopf, und zwar „…, dass ich stolz darauf bin, Schülerin der Erich Kästner-Schule zu sein.“ Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Zoe demnächst nur noch weiß trägt.

Liebe Grüße aus der 9d

Zoe, Sarah, Sorin und Denise

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Präsentationstag der Stufe 8

Wieder einmal konnten die 8er Schüler zeigen, was sie in den Kometstunden in der Stufe 7 gelernt haben. Es ist schön zu sehen, mit welcher Freude aber auch positiver Aufregung jeder Schüler sich auf diesen Präsentationstag vorbereitet hat. Zu den Oberthemen „Berufe“ in AW und „Savannen“ in Erdkunde haben die Schüler ihr Wissen mit Hilfe von gut strukturierten Plakaten „präsentiert“. Leider musste der Museumsgang als Methode Corona-bedingt ausfallen. Wir hoffen, dass dies später im Fachunterricht noch nachgeholt werden kann, wenn wir nicht mehr so großen Abstand halten müssen.

I. Kulla

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar