Ein sportlicher Tag in Köln

Am letzten Mittwoch waren wir, die Klasse 7a, in Köln im Sportmuseum. Ein Museumsführer zeigte uns die verschiedenen Sportarten und erklärte uns alles, wie es früher war. Wir haben erfahren, dass ganz früher die Frauen kein Sport machen durften, weil die Männer beim Sport nackt waren. Nach einiger Zeit durften dann die Frauen auch Sport machen. Die beliebtesten Sportarten der Frauen waren Schwimmen, Weitsprung und Weitwurf. In einem Raum sahen wir Fußballlegenden wie z.B. Franz Beckenbauer. Im Vergleich wurden alte Fußballschuhe und die heutigen gezeigt. Wir haben selbst Weitsprung gemacht und  auch Hanteln gestemmt. Auf dem Dach gab es zwei Fußballplätze, auf denen wir dann Fußball gespiel haben.

Es war ein sehr interessanter Tag, an dem wir viel gelernt haben.

Roza Genz (7a)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.