Unterricht in der EKS

Seit dem Schuljahr 2005 / 2006 ist die Erich Kästner-Schule eine erweiterte gebundene Ganztagsschule. Das Schulleben wird damit entsprechend von einem Ganztag in der Schule bestimmt.

Auch schon vor der Umstellung in eine Ganztagsschule verfolgte unsere Schule das Zweistufenkonzept. Es ist sinnvoll, die Arbeitsweise der Lehrer alterspezifischen Besonderheiten der Schüler anzupassen. Die Unterteilung in zwei Stufen gewährleistet darüber hinaus eine kontinuierliche Lehrer-Schülerbeziehung, da ein Schüler über drei Jahre hinweg den gleichen Klassenlehrer hat. Es gibt die Stufen 5/6/7 und 8/9/10. Jeder Lehrer ordnet sich einer Stufe zu. In den Stufenkonferenzen werden vor allem organisatorische Fragen des laufenden Unterrichtsbetriebes geregelt. Jede Stufe wählt einen Stufensprecher, der alle Belange der jeweiligen Stufe organisiert, koordiniert und die Interessen und Anliegen der Stufe in die Stufensprechersitzung einbringt. Die Stufensprechersitzung ist ein erweitertes Gremium der Schulleitung, an der die Schulleitung, die Stufensprecher und die Beauftragten der vier Säulen teilnehmen. Diese finden wöchentlich statt.

Seit dem Schuljahr 2012 / 2013 hat die Schule auf Unterrichtsstunden mit 60 Minuten umgestellt. Die längeren Unterrichtsstunden sollen vor allem Räume für Kooperative Lernformen bieten. Die Unterrichtzeiten sind folgender Tabelle zu entnehmen:

 

Die veränderte Stundentafel im 60 Minutenunterrichtstakt ist im Folgenden dargestellt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.